29
Nov
11

Nudelnester mit scharfer Rote Bete

Einmal bisher habe ich Nudelnester gemacht. Damals war Herr Mestolo mich schnöde zurücklassend an die See gefahren, um sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen, während ich zu Hause schuften musste. Zur Strafe habe ich mir Nudelnester gemacht, und er hatte nur Pommes am Strand.

Da ich aber eine versöhnliche Seele und nicht nachtragend bin, habe ich ein zweites Mal Nudelnester gemacht und diesmal durfte er mitessen. Und bald fahren wir zu zweit an die See ;)

1 Rote Bete, geschält und gewürfelt
1 Schalotte, fein gewürfelt
getrockneter Thymian
2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
200g frische oder vorgekochte Spaghetti
3 EL geriebener Bergkäse
Pfeffer, Salz
Olivenöl
2 TL Chili-Öl
2 Eier
etwas Milch

Den Backofen auf 200° vorheizen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den Knoblauch und die Zwiebeln darin anschwitzen. Die Bete dazu geben und braten. Den Thymian und das Chili-Öl zufügen und noch etwas garen lassen, pfeffern und salzen.

Die Eier, die Milch und die Hälfte vom Käse mit etwas Salz miteinander verquirlen.

Die Spaghetti im Milch-Ei-Gemisch eintauchen und so lange verrühren, bis jede Nudel darin gebadet ist.

Eine Muffinform mit runden Backpapierzuschnitten auskleiden.

Die Spaghetti, am besten mit den Händen in die Mulden legen, ein Nest formen.

Sollte vom Ei-Milch-Gemisch noch etwas übrig sein, darüber gießen.

In die Nester jetzt reichlich vom Gemüse geben und den restlichen Käse darüber streuen.

Im Backofen ca. 10min überbacken. Aus den Förmchen lösen und servieren.

Ansehnlich als Vorspeise für sechs Personen, ausreichend genug für zwei als Hauptgericht.

About these ads

12 Responses to “Nudelnester mit scharfer Rote Bete”


  1. 29. November 2011 um 06:10

    Hübschh ! meinst Du dass Baden in der Eiermilch absolut notwendig ist ? ich könnte mir vorstellen, dass die Spaghetti beim Backen von alleine zusammenhalten.

  2. 29. November 2011 um 06:58

    Sehr hübsch geworden!

  3. 29. November 2011 um 06:58

    Also die sehen jawohl spitze aus! Wobei ich, zugegeben, auch heimlichpeinlich Fan von richtig schön fiesen Gastropommes bin.

  4. 4 Sybille-Anna
    29. November 2011 um 08:46

    Wunderbar. Würde auch für Gäste was hermachen.

  5. 5 Basler Dybli
    29. November 2011 um 16:51

    Perfekte Filigranarbeit ! Die Nudelnester werde ich bestimmt übernehmen, die Füllung wird nicht “streng vegetarisch …” sein. :-) Danke für die nette Idee und das ansprechende Foto.

  6. 29. November 2011 um 18:02

    wunderschön anzuschauen, toll gemacht
    lieben Gruß Gaby

  7. 7. Dezember 2011 um 15:25

    Datt klappt? ´N paar Nudeln kochen und schon geht´s ab innen Urlaub?

  8. 9. Dezember 2011 um 17:07

    Die sehen super aus udn wären ganz nach meinem Geschmack!

  9. 9 foenig
    6. Januar 2012 um 10:03

    Ich habe die Nester mal ausprobiert und werde sie wieder machen! Lecker! Aber ich habe eine nicht scharfe Version für mich gemacht, aber nächste Mal werde ich wohl für meinen Freund noch zusätzlich eine scharfe Variante machen. Ihm waren die Nester dadurch ein wenig zu fad. Für den Hausgebraucht ohne Gäste werde ich das nächste Mal aber einfach ein einziges großes Nest in einer kleineren Auflaufform machen. Die kleinen Nester sahen zwar wirklich super aus, aber das dauert dadurch natürlich auch ein wenig länger.
    (Ich hoffe gesundheitlich geht es dieses Jahr für dich aufwärts!)

  10. 3. Februar 2012 um 10:18

    oh lecker!
    Das letzte mal als ich Nudelnester gemacht habe, kamen bei mir noch 100gr geriebener Parmigiano in die Ei-Milch paste.
    Das macht das ganze Gericht noch ein wenig deftiger und ist dadurch für Leute dis nicht so scharf mögen trotzdem würzig im Geschmack :)

    Gruß
    vom Max

  11. 7. Februar 2012 um 10:13

    hallo! hallo!
    die nudelnester sind ganz grossartig, sehen super aus und schmecken ganz fantastisch,
    gesehen und ausprobiert, hier unsere nachgekochten:

    http://weeatfine.com/?p=9572

    vielen dank und liebe grüsse!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 77 Followern an

%d Bloggern gefällt das: