01
Nov
12

Sogar vegan: Thymianlinsen im Chicoreéschiffchen

Wir leben noch, wir kochen sogar hin und wieder, wir bloggen nur nicht. Außer heute. Unser Lebenszeichen ist ein Rezept von Christian Wrenkh aus seinem vegetarischen Kochbuch “Zurück zu den Wurzeln” – Thymianlinsen. Foto und Rezept sind schon länger in der Warteschleife, aber passt ja gut jetzt in die Jahreszeit.

Schön als Vorspeise für 8 – 10 Leute oder auf einem Buffet, aber auch gut zu viert zu essen und dann als Hauptspeise.

250g getrocknete Linsen
200g Räuchertofu
150g Radicchio
200g Chicoreé
70g Rucola
2 Zweige Thymian
100ml Rapsöl
100ml Apfelessig
Salz

Die Linsen kochen, abschütten und gut abtrocknen lassen. Dann diese noch warm mit Salz und Essig vermischen.

Vom Chicoreé die äußeren Blätter zum Anrichten aufbewahren.

Radicchio, Chicoreé und ein wenig vom Rucola in 5mm breite Streifen schneiden. Den Tymian abzupfen. Alles unter die Linsen mischen.

Tofu klein würfeln und im Öl knusprig braten. Zusammen mit dem Öl ebenfalls unter die Linsen mischen. Gegebenenfalls nachwürzen.

Auf flachen tellern zuerst den Rucola und dann den Linsensalat anrichten, dazu bietet sich auch an, diesen in den Chicoreéblättern zu servieren. Hübsch auch zusammen mit Karottenjulienne.

Gut, und vor allem schnell und damit ist es perfekt unser November-Beitrag für Mipis Dauerkochevent Cucina rapida:

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

PS: Weniger Kochen ist im Moment weil mehr Fliegen ;) (M)Ein neues Hobby, aber jetzt ist erst mal Winterpause.

About these ads

17 Responses to “Sogar vegan: Thymianlinsen im Chicoreéschiffchen”


  1. 1. November 2012 um 20:11

    Wie schön mal wieder ein Lebenszeichen zu lesen. Und dann mit so einem tollen Rezept zum Weltvegantag!
    Das sieht echt klasse aus, Räuchertofu habe ich auch noch da und wollte damit endlich mal was ausprobieren.
    Hast du ganz klassische Tellerlinsen verwendet?

    Viele Grüße,
    Maja

  2. 6. November 2012 um 16:45

    Runter kommen sie immer. Hals- und Beinbruch ;-)

  3. 8. November 2012 um 18:45

    Geil und geil! Das Essen – hier im Haus ist derzeit auch viel vegan angesagt – und das neue Hobby ebenso. Die Welt sieht von oben ja wirklich wie bei Google Earth aus. :)

  4. 6 Basler Dybli
    23. November 2012 um 10:14

    Mehr als schön von dir zu lesen ! Da man(n) bekanntlicherweise die Vorteile sehen soll, melde ich, in der Zwischenzeit meine Nachkochliste deiner herrlichen Gerichte gebodigt zu haben.
    P.S. Das Hüftgold belegt locker weiterhin Platz 1 (mit in der Zwischenzeit auch anderen Früchten). ;-)

  5. 26. November 2012 um 08:26

    Liebe Frau Mestolo, ;)

    Ich habe mich heute sehr gefreut als ich dein Plätzchen Foto auf Facebook bewundern konnte. Ich freue mich schon sehr auf die Plätzchenzeit. Wirst du dein Rezept auch auf den Blog stellen?
    Ich vermisse dich hier. Ich gucke so unglaublich gerne bei dir rein. Besonders deine Pasta finde ich immer richtig klasse.
    Du warst vor über einem Jahr Anregung für mich mir eine Nudelmaschine zu kaufen und auch selbst Pasta zu machen. Mittlerweile kann ich das auch richtig gut. ;)

    Ich hoffe wir hören bald wieder was von dir und aus deiner Küche,

    viele liebe Grüße und einen wunderbaren Tag,
    Behyflora

  6. 1. Dezember 2012 um 13:55

    mhhhhh sieht toll aus!

  7. 16. Januar 2013 um 06:31

    Das Video weckt Erinnerungen. Ist das eine Do-28, aus der ihr gesprungen seid? Cool.
    Bei meinen ersten RW Sprüngen bin ich auch so rumgeeiert. Nichts klappt wie gebrieft, man hat trotzdem jede Menge Spaß. :-D

    Ich wünsche Euch viel Spaß weiterhin.

    Blue Skies,
    Mari

    • 16. Januar 2013 um 07:50

      Hallo Mari,
      es ist eine DO28, gut erkannt :)
      Das war unser erster (und in dieser letzten Saison auch der einzige) Sprung als Team, als wir alle haben heute noch Spaß, daran zu denken und fiebern der nächsten Saison entgegen… Fliegst Du noch?
      Gruß, Päm

  8. 11 Basler Dybli
    22. März 2013 um 07:51

    Kein Lebenszeichen zum Blogggeburtstag von heute … ;-)
    Miss you ! Sonnige Grüsse aus der Schweiz

    • 28. Juni 2013 um 17:27

      Ach, Dybli, Du allertreuste Seele :) Ich sollte ein Special machen, nur für Dich :)

      • 13 Basler Dybli
        6. Juli 2013 um 06:48

        Danke. DAS hab ich aber gelesen :-) Warum nicht, einverstanden ! ;-)
        Ich wünsche dir viel Freude und Genugtuung, bei allem was dir z.Z. auch immer Spass macht !

  9. 14 Agata
    28. Juni 2013 um 17:12

    So raffiniert und köstlich kann die vegetarische Küche sein!Ich liebe deine Rezepte :)

    Wir saßen am 16.06.2013 zusammen im Flugzeug (ich als Tandemgast) und ich habe dich erst erkannt als ich mir das Video angeschaut habe :( Dabei koche ich so oft nach “Mestolo”

    Schöne Grüße aus Bielefeld
    Agata Gatys

    • 28. Juni 2013 um 17:26

      Oh, das ist schade. :/ Wie war der Sprung für Dich? :) Wenn Du nochmal vorbei kommst, sag Bescheid, dann finden wir uns auch.

      • 16 Agata Gatys
        6. Juli 2013 um 14:34

        Meine Küche duftet gerade nach Auberginen-Ragout in Rotwein Sauce 👌Lecker !!!

        Mein Sprung hat richtig Spaß gemacht !!! Bin morgen um 15.00 Uhr wieder da, hoffentlich sehen wir uns 😊

        Sonnige Grüße aus Bielefeld

  10. 20. Juli 2013 um 21:10

    Sehr lecker. Esse seit ca. einem Jahr nur noch sehr, sehr selten Fleisch und auch nur noch aus artgerechter Tierhaltung. Leider gehen mir manchmal die Ideen Eis. Super, dass ich euren Blog entdeckt habe. Da sind echt viele Rezepte die ich jetzt Stück für Stück durchgehen werde.

    Grüße


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 73 Followern an

%d Bloggern gefällt das: