01
Apr
09

Castagnaccio

Castagnaccio

200 gr. Kastanien-Mehl
5 Löffel Oliven-Öl
etwas Salz
3 EL Rohrohrzucker
kleine Zweige Rosmarin
1 Handvoll Pinienkerne
1 Handvoll Rosinen

Rosinen in Vin Santo einweichen, ausdrücken. Mehl in eine Schüssel, Zucker, Salz und 2 Löffel vom Öl dazu, vorsichtig mit Wasser vermischen, bis der Teig weich, aber nicht zu flüssig ist. Rosinen und Pinienkerne dazu. In eine runde Form geben (Springform o.ä.) Rosmarin mit dem übrigen Öl oben drauf geben und im vorgeheizten Ofen (220°) so lange backen, bis sich Risse in der Oberfläche bilden.

Advertisements

4 Responses to “Castagnaccio”


  1. 3. April 2009 um 07:42

    gefällt mir. Wie ist denn die Konsistenz dieses Kuchens, da keine Treibmittel im Teig sind ?

    • 2 Mestolo
      3. April 2009 um 07:49

      Guten Morgen,
      vielen Dank für Deinen Besuch hier, bin ich doch fleißige Nachkocherin Deiner köstlichen Rezepte.

      Die Konsistenz ist fest, ein bißchen wie Gummi, da ja auch das Kastanienmehl kein „richtiges“ Mehl ist. Aber er ist nicht zäh, der „Kuchen“ bleibt flach und vor allem auch geschmacklich ein Erlebnis. Von der Vorstellung eines Kuchens sollte man sich verabschieden, da er ja nicht süß ist (der Zucker im Rezept ist ein Zugeständnis, im ursprünglichen Rezept ist kein Zucker drin) Castagnaccio schmeckt am besten zu einem guten Glas Rotwein, eventuell ein paar Trauben dazu.
      Wir mögen ihn sehr.

  2. 4. April 2009 um 08:14

    es gibt gute Gründe, sich auch in Deinem Blog einzufinden 🙂
    Aus Buchweizenmehl habe ich mal etwas ähnliches gemacht, hat uns aber weniger zugesagt.

    • 4 Mestolo
      5. April 2009 um 21:05

      Herzlichen Dank.

      Momentan wird es etwas weniger sein, wir sind gerade in Umbrien für neue Inspirationen…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: