29
Apr
09

Nachgekocht: Erbsensuppe mit Minze

Lago Piselli

Aus Lamiacucinas Noterbsensuppe machen wir kurzerhand eine Tugend und kochen nach.


450 g Tiefkühlerbsen, aufgetaut
1 Zwiebel
Olivenöl

700 ml Gemüsebouillion
2 EL süße Sahne
4-6 frische Pfefferminzblätter
Salz
1 – 2 Peperoncini

Die gewürfelte Zwiebel in etwas Olivenöl , Erbsen und eine getrocknete Chili zufügen, mit der Gemüsebrühe auffüllen, bis die Erbsen bedeckt sind. Zugedeckt auf kleinem Feuer ca. 5 Minuten köcheln lassen.
Die gekochten Erbsen anschliessend im Mixer feinpürieren und dann durch ein Sieb streichen.
Das Erbsenpüree mit der restlichen Brühe verlängern, die Sahne und in Streifen geschnittenen Minzeblätter zufügen, nochmals kurz aufkochen und mit Salz abschmecken.

Total schnell und einfach zu machen und ziemlich sehr lecker.

Advertisements

4 Responses to “Nachgekocht: Erbsensuppe mit Minze”


  1. 30. April 2009 um 07:27

    Guten Morgen, ich glaubs ja nicht, was Du alles ausgräbst 🙂

  2. 3 Eva
    30. April 2009 um 13:58

    Toll, dieses Ausgraben….da wird man wieder an all die guten Sachen erinnert!

    Toll präsentiert das Rezept!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: