17
Mai
09

Ravioli grande di caprette

Ravioli mit karamelisierten Walnüssen

Durch Verwendung eines Ziegencamemberts, gemischt mit Ziegenfrischkäse wird die Füllung wunderbar cremig und in Kombination mit den Brennnesseln sehr geschmacksintensiv. Sicher könnte man statt der Brennnesseln auch Spinat nehmen, allerdings sind Brennnesseln in ihrem Geschmack eben sehr viel kräftiger und passen somit gut zum Ziegenkäse. In Verbindung mit der dezenten Süße der gepfefferten und karamelisierten Walnüsse enstehen hier ganz besondere Ravioli mit einer ungewöhnlichen Füllung. (Rezept für 4 Personen.)

Für die Ravioli:
500g Hartweizengrieß, Wasser, Salz
200g Ziegencamenbert
100g Ziegenfrischkäse
3 Knoblauchzehen
250g Brennnessel-Blätter

Aus dem Hartweizengrieß, Wasser und Salz einen Pastateig vorbereiten und diesen 30 Minuten ruhen lassen.
Die Brennnessel-Blätter in kochendem Wasser kurz blanchieren und abtropfen lassen. Im Mixer pürieren und das Püree etwas über einem feinen Sieb ausdrücken.
Den Camembert entrinden und mit dem Frischkäse in einer Schüssel zusammen mit den 3 gepressten Knoblauchzehen und dem Brennnessel-Püree vermischen.
Den Pastateig dünn ausrollen und in ca. 7cm x 7cm große Quadrate schneiden. Auf je ein Quadrat mittels zweier Teelöffel eine Portion Ziegenkäse-Brennnessel-Füllung legen und mit einem anderen Teig-Quadrat bedecken. Mit einer Gabel den Rand gut andrücken. Wir hatten hier pro Person als Hauptgericht (neben Vor- und Nachspeise) fünf Ravioli geplant und es war reichlich.

Für die karamelisierten Walnüsse:
Zucker
Pfeffer
150g Walnuss-Kerne

Die grob gehackten Walnuss-Kerne in einer Pfanne anrösten. Mit der Pfeffermühle pfeffern und dann 2 – 3 EL Zucker darüber streuen und unter ständigem Wenden die Nüsse karamelisieren. Auf einem Teller ausbreiten und abkühlen lassen.

Für den Joghurt:
250g Ziegenjoghurt
3 Knoblauchzehen
80g Walnuss-Kerne
150g Brennnessel-Blätter
3 EL Öl
Salz

Die Brennnessel-Blätter in kochendem Wasser kurz blanchieren und abtropfen lassen. Die blanchierten Brennnessel-Blätter mit dem Joghurt und den anderen Zutaten im Mixer fein pürieren.

Mit dem Brennnessel-Joghurt dann auf den Tellern einen Spiegel vorbereiten.
In reichlich kochendem Wasser die Ravioli garen, bis sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle die Ravioli vorsichtig aus dem Wasser holen und gut abtropfen lassen.
Die gekochten Ravioli auf dem Joghurtspiegel anrichten, mit etwas Pfeffer und den karamelisierten Walnüssen toppen und servieren.

Advertisements

5 Responses to “Ravioli grande di caprette”


  1. 17. Mai 2009 um 13:41

    Traumhaft diese Ravioli, großes Kompliment! Dieser wunderbare dünne Teig……….SUPER!

  2. 17. Mai 2009 um 21:05

    Toll!!! Die sind super geworden und die Kombination ist bestimmt sehr schön. Brennnesseln mag ich sowieso gerne.

  3. 3 Eva
    18. Mai 2009 um 00:21

    Die sehen klasse aus! Und mit Ziegencamembert und Ziegenfrischkäse = lecker!

  4. 18. Mai 2009 um 06:48

    Daran harmoniert alles: Füllung, Nüsse, Sauce. Kompliment.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: