14
Jun
09

Milchreis

Milchreis

Milchreis ist ein absolutes ComfortFood, angenehm wie eine warme, kuschelige Jacke oder eine weiche Decke. Einfach ein Essen zum Wohlfühlen.

3 Äpfel
1 Nektarine
1/2 Zimtstange
50 ml Wasser

250g Milchreis
1 Liter Milch
1 EL Zucker

Zitronen- / Limettenschale
Zucker und Zimt

Äpfel und die Nektarine würfeln und mit einer halben Zimtstange und dem Wasser köcheln lassen. Die Dauer hängt ein bißchen von der Konsistenz der Früchte ab und wie musig man das Kompott oder eben Apfelmus haben möchte. Unsere Früchte waren noch bissfest, aber gegart.

Die Milch aufkochen und den Reis dazu geben. Alles auf kleiner Flamme quellen lassen und dabei ab und an umrühren. Wenn der Reis sich verdickt, den Zucker hinzufügen und umrühren. Ausquellen lassen und mit dem Apfelkompott, Zitronen- oder Limettenschale und bei Belieben auch mit Zucker und Zimt servieren.

Wir mögen die eher nicht so süße Variante, verwenden deswegen wenig Zucker im Reis und keinen im Apfelkompott.

Milchreis pur

Wer mag, kann den Milchreis auch ganz ohne Früchte, nur mit frisch geriebener Limettenschale und etwas Zimt-Zucker aus der Mühle genießen. Oder mit einem Klecks selbstgemachter Erdbeer-Marmelade.

Advertisements

7 Responses to “Milchreis”


  1. 14. Juni 2009 um 11:05

    Mit frischen Ideen und Kreativität gemacht, ich wette dieser Brei wird auch von Brei-Kritikern gerne gegessen. Wie immer sehen die Bilder WUNDERSCHÖN aus. Herzliche Grüße von mir

  2. 14. Juni 2009 um 13:18

    Lecker, da kommen Kindheitserinnerungen auf. Das ist so richtig zum reinmümmeln. Milchreis für die Seele.

  3. 14. Juni 2009 um 19:35

    hmm, ganz nach meinen geschmack. Ich liebe es mit Limetten abzurunden. in den meisten rezepten werden immer zitronen genommen. dabei finde ich den geschmack von limetten viel lieblicher und angenehmer.

  4. 14. Juni 2009 um 19:40

    Sieht toll aus, aber leider kann man mich mit Milchreis jagen. 😉

  5. 15. Juni 2009 um 06:30

    Meinen letzten hatte ich vor bald 60 Jahren 🙂

  6. 17. Juni 2009 um 16:45

    Milchreis finde ich schwierig. In der Kantine schmeckt er nach Chemie, bei meiner Schwiegermutter ist er so fest, damit kann man Mauern ausspachteln und bei mir gibt es ihn nur im Winter, als Nachtmahlzeit, ist dann so schön kuschelig 🙂 Probier ihn mal mit Kokosmilch, ist auch lecker.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: