Archiv für 11. Oktober 2009

11
Okt
09

Mangold-Cannelloni

Cannelloni

600g Mangold
250g Quark
125g Ziegenjoghurt
4 Knoblauchzehen
50g Walnüsse
1 EL Pistazien
50g Parmesan
200ml Passata

8 Lasagneblätter aus selbstgemachten Pastateig geschnitten

Lasagne, gekochtDie Lasagneblätter kochen und auf einem Geschirrtuch ausgebreitet ablegen.

Vom Mangold die Stiele abschneiden und diese dann in kleine Stücke schneiden.

Anschließend werden die Stiele in kochendem Salzwasser blanchiert.

 

Mangold-Walnuss-Quark-FüllungDie Mangold-Blätter in feine Streifen schneiden mit dem Quark, Joghurt, den grob gehackten Walnüssen mischen. Den Knoblauch gepresst hinzufügen, vorsichtig salzen.

 

 

 

 

 

 

Die Füllung in die Lasagneblätter rollen (ungfähr pro Blatt 2 – 3 TL) und in eine Auflaufform legen.

Cannelloni-Parade

Die blanchierten Mangold-Stiele mit der Passata mischen, etwas Thymian zufügen und dieses dann über die Cannelloni verteilen.

Mit dem frischgeriebenen Parmesan und den grob gehackten Pistazien toppen und im vorgeheizten Backofen bei 175° für 20 – 25 min überbacken.

Am Tisch machte sich etwas Rucola (der weg musste) obenauf noch sehr gut.

Acht Cannelloni waren übrigens viel zu viel, fünf haben wir geschafft, die anderen schmecken Herrn Mestolo dann morgen.




Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs