13
Okt
09

Lachs mit Fenchelsalat und Cranberry-Sauce

Lachs

2 Lachsfilets à 200 g
Salz, Öl, Butter
2 kleine Fenchelknollen
4 EL Sauerrahm
1 feingehackte Knoblauchzehe
Orangenfilets einer halben Orange

125g Cranberries
1/2 kleingehackte Chili
30 ml Martini bianco
1 EL Honig
Wasser

Die Cranberries mit Martini, Chili, Honig und etwas Wasser unter häufigen Rühren zu einer cremigen Sauce kochen.

Fenchel waschen, putzen, längs halbieren und in dünne Streifen schneiden. Saure Sahne und Knoblauch verrühren, Fenchelstreifen und Orangenfilets dazugeben. Salzen.

Die Lachsfilets waschen und trocken tupfen. Ein EL Öl und 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin von beiden Seiten braten.

Den gebratenen Lachs auf dem Teller mit dem Fenchelsalat und der Cranberry-Sauce anrichten und mit etwas Fenchelgrün garnieren.

Advertisements

5 Responses to “Lachs mit Fenchelsalat und Cranberry-Sauce”


  1. 13. Oktober 2009 um 06:47

    mit Preiselbeeren geht das Frucht-Sösschen doch bestimmt auch ?

  2. 2 Eva
    13. Oktober 2009 um 09:06

    Schöne Idee mit den Cranberries…muss ich mal ausprobieren!

  3. 13. Oktober 2009 um 17:43

    der Lachs sieht toll aus!

  4. 13. Oktober 2009 um 18:09

    Ich gebe Ellja Recht, der Lachs sieht wirklich toll aus, wie frisch vom Grill! Cranberrysauce mag ich auch sehr, ich habe mittlerweile immer ein Tütchen getrocknete zuhause, die schmeiße ich in alles, was geht 😉 (sind ja soooo gesund)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: