08
Apr
10

Ein Tag in Assisi (Umbrien)

Umbrien, das grüne Herz Italiens, zwischen den Marken und der Toskana gelegen – ist eine der kleinsten Regionen Italiens und die einzige ohne Küste. Die Landschaft ist geprägt von Hügel- und Berglandschaften. Viele Städte Umbriens gleichen Freilichtmuseen aller mittelalterlicher Epochen.

Assisi ist eine Stadt mit knapp 30000 Einwohnern in der Nähe der Hauptstadt Umbriens Perugia. Sie ist der Geburtsort von Franziskus von Assisi.

Die zu Franziskus‘ Ehren errichtete Basilika besteht aus zwei übereinander gebauten, prachtvoll bemalten Kirchen, an deren Fresken berühmte Maler mitgewirkt haben. In der Krypta der Unterkirche ruht der Leichnam Franziskus von Assisi.

Für Euch einige Fotos aus Assisi, in, um und um die Kirche herum. Das Merchandise-Angebot ist riesig und unglaublich, von Kitsch bis hin zu schöner religiöser Kunst. Der Kitsch überwiegt allerdings, scheint’s mir.

Assisi ist eine Reise wert, gerade wenn man am frühen Morgen da ist und die Stadt noch nicht überlaufen ist.

A te solo Buon Signore
Si confanno gloria e onore
A Te ogni laude et benedizione
A Te solo si confanno
Che l’altissimo Tu sei
E null’omo degno è
Te mentovare.

Si laudato Mio Signore
Con le Tue creature
Specialmente Frate Sole
E la sua luce.

Tu ci illumini di lui
Che è bellezza e splendore
Di Te Altissimo Signore
Porta il segno.

Si laudato Mio Signore
Per sorelle Luna e Stelle
Che Tu in cielo le hai formate
Chiare e belle.

Si laudato per Frate Vento
Aria, nuvole e maltempo
Che alle Tue creature
dan sostentamento.

Si laudato Mio Signore
Per sorella nostra Acqua
Ella è casta, molto utile
E preziosa.

Si laudato per Frate Foco
Che ci illumina la notte
Ed è bello, giocondo
E robusto e forte.

Si laudato Mio Signore
Per la nostra Madre Terra
Ella è che ci sostenta
E ci governa
Si laudato Mio Signore
Vari frutti lei produce
Molti fiori coloriti
E verde l’erba.

Si laudato per coloro
Che perdonano per il Tuo amore
Sopportando infermità
E tribolazione
E beati sian coloro
Che cammineranno in pace
Che da Te Buon Signore
Avran corona.

Si laudato Mio Signore
Per la Morte Corporale
Chè da lei nesun che vive
Può scappare
E beati saran quelli
nella Tua volontà
che Sorella Morte
non gli farà male

Franz von Assisi, 1224

Advertisements

6 Responses to “Ein Tag in Assisi (Umbrien)”


  1. 8. April 2010 um 06:20

    schöne Bildercollage (der topolino !), nur den Leier-Branduardi lass ich aus.

  2. 8. April 2010 um 07:37

    Schön! Fahrt ihr auch nach Bevagna? Das ist nicht weit von Assisi und richtig hübsch.

  3. 8. April 2010 um 07:49

    Ach, Italien *seufz*… Da würde ich auch gerne hinreisen. – Aber was ist bitte das Grüne, bei den Süßigkeiten. Das sieht irgendwie lecker aus und ich hätte gerne etwas davon.

  4. 4 kochundbackoase
    8. April 2010 um 10:55

    Ich brauche ganz dringend Urlaub! Jetzt erst recht 🙂

  5. 8. April 2010 um 20:16

    Schöne Bilder, das Täubchen gefällt mir am Besten.

  6. 9. April 2010 um 06:19

    Italien – Fernweh… 🙂

    Danke für die schönen Fotos! Nach Assisi will ich irgendwann auch mal.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: