03
Mai
10

Zitronenthymian-Erbsencremesuppe

Manchmal muss es einfach schnell gehen und dann ist eine Suppe immer was gutes. Erbsen haben wir immer im Tiefkühler, die Kräuter stehen auf der Fensterbank und zusammen gibt das, mit noch ein paar Kleinigkeiten aus dem Kühlschrank, ein schönes frisches Süppchen.

Unser Beitrag für das Dauerkochevent Cucina rapida von mankannsessen.de im Mai ist eine schnelle, leicht zubereitete Erbsensuppe mit Zitronenthymian.

125g Ziegenfrischkäse
6 Stängel Zitronenthymian
350 g Erbsen (TK)
Salz, Pfeffer, Olivenöl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
0,5 l Gemüsebouillon
80 ml Weißwein
50 ml Sahne (optional)

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Vom Zitronenthymian die Blättchen abzupfen und die Hälfte davon fein hacken.

Diese Blättchen dann mit dem Ziegenfrischkäse mischen, salzen und pfeffern und dann kühl stellen.

Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Zwiebeln und Knoblauch in etwas Olivenöl glasig braten.

Gemüsebouillon und Weißwein dazugießen und alles bei mittlerer Hitze 5 min kochen lassen.

Die Erbsen dazugeben, weitere 5 min kochen lassen.

Restliche Zitronenthymianblätter zufügen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, kann die Suppe durch ein Sieb streichen, dann wird sie etwas feiner, ich finde es nur immer ein bißchen schade um die Reste, die dann im Sieb bleiben.

Die Sahne unterrühren, kurz nochmals mit erhitzen und dann in vorgewärmte Teller füllen und ein bis zwei Ziegenkäsenocken darauf setzen.

Dazu gab es für jeden noch drei Schwarzbrotsterne, in der Pfanne geröstet.

Außerdem natürlich das Montags-Foto von unserer Peperoncini-Pflanze, Woche 3 nach Adoption. Ab dieser Woche mit Größenvergleichskönig, sonst siehts ja doch immer gleich groß aus:


Advertisements

8 Responses to “Zitronenthymian-Erbsencremesuppe”


  1. 3. Mai 2010 um 06:06

    Fein, fein. Zitronenthymian liebe ich auch, passt sicher ebensogut wie Minze zu den Erbsen. Danke für die Erinnerung: in 7 Monaten beginnt es zu weihnachten.

  2. 3. Mai 2010 um 07:12

    endlich mal jemand, der nicht zu Erbsen immer Minze gibt!!!!!!!!!!!!!!

  3. 3. Mai 2010 um 07:27

    Schöne, schnelle Suppe. Die Kombination mit dem Ziegenfrischkäse finde ich toll. Danke für die Teilnahme am Event.

  4. 4 Evi
    3. Mai 2010 um 08:28

    @bolli: Erbsen mit Minze? Da schauderts mich schon beim dran denken.

    Mit Zitronenthymian und Ziegenfrischkäse klingt dagegen toll.

    Wenn ich nicht so ein absolut blassgrünes Händchen hätte, würd ichs auch mal mit Schoten versuchen, aber ich seh die schon nach einer Woche verreckt bei mir. 😉

  5. 3. Mai 2010 um 09:24

    Die Erbse ist ein Gemüse das ich sehr wenig verwende. Muss sich unbedingt ändern, nach dem Foto!

  6. 3. Mai 2010 um 15:23

    Lecker!!! Gute Idee! Ich habe richtig Lust auf einem Suppchen! Danke!

  7. 4. Mai 2010 um 00:01

    Gesunde, schnelle Sueppchenrezepte – davon kann man nie genug haben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: