Archiv für 8. Juni 2010

08
Jun
10

Von Taschen, Suppen und anderen Begehrlichkeiten

Kochbloggen weckt Begehrlichkeiten. Meist erwischt es mich bei Kochbüchern, die ich dann auf einen ansehnlichen Beitrag in einem anderen Blog oder eine Empfehlung hin unbedingt auch kaufen muss.

Das ging mir schon so bei Franz oder Mipi oder auch Robert und zuletzt zu vorletzt jetzt bei SchnickSchnackSchnuck. Das letzte Buch, worauf ich meinen begehrlichen Blick gerichtet habe, ist noch nicht gekauft… Das funktioniert aber nicht nur bei Büchern, auch mit ihrem Apfeltaschenbeitrag hat Steph dafür gesorgt, dass ich nun eine Kunstrasentasche mein eigen nenne. Wunderschön, aus grünem Kunstrasen, ein farblich passender Elch appliziert, wird diese Tasche meine bescheidene Taschenkollektion wirkungsvoll erweitern. Wie gut, dass Stephs Beitrag zeitlich günstig in meine Vorgeburtstagswoche fiel.

Jetzt aber wieder zu den Büchern: bei SchnickSchnackSchnuck kam also das Buch Vegetarisch aus aller Welt von Martin Kintrup zum Einsatz und heute stelle ich es vor, um meinen Juni-Beitrag für das DKduW-Dauerkochevent von Foodfreak zu leisten.

2 rote Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g mehlig kochende Kartoffeln
1 EL Butter
2 gehäufte TL getrockneter Thymian
1 Prise Pul biber (durch etwas getrockneten Chili ersetzt)
200 ml Weißwein
500 ml Gemüsebouillon
4 getrocknete Tomaten in Öl
10 schwarze Oliven ohne Stein (wir hatten nur welche mit Stein)
80 g Ziegenfrischkäse
1-2 TL Honig

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und jeweils fein hacken.

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln.

Die Zwiebeln in der Butter glasig werden lassen.

Knoblauch, Thymian und etwas gehackten Chili dazugeben und kurz mitbraten.

Wein und Bouillon angießen und alles einmal aufkochen.

Die Kartoffeln dazugeben. Alles ca. 15 Min. leise kochen lassen.

Inzwischen die abgetropften Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Den Ziegenkäse in die Suppe geben, kurz weiterkochen lassen, dann alles mit dem Pürierstab pürieren und evtl. mit Honig abschmecken.

Mit den Tomaten und Oliven garniert servieren.

Quelle: Martin Kintrup „Vegetarisch aus aller Welt“

Und weil es ja gestern schon so viele Fotos gab, heute erst unser Peperoncinipflänzchen mit Größenvergleichskönig:


Werbeanzeigen



Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs

Werbeanzeigen