30
Jul
10

Noch’n Salat, lauwarm

Wenn es heiß ist, braucht man eiskalte Suppe, wenn es lauwarm ist, lauwarmen Salat. Ganz einfach zu merken.Die Mengenangaben sind für 1 Person als Hauptmahlzeit, der Salat stammt noch aus den Tagen ohne Herrn Mestolo:

1/2 Gurke
1 kleine, rote Zwiebel
120 g Lachsfilet
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
3 EL Sauerrahm
Dill

Die Gurke waschen, schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Anschließend würfeln.

Das Lachsfilet abspülen, mit Küchenpapier abtrocknen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin rundum anbraten. Herausnehmen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Zwiebelwürfel in die Pfanne geben und  glasig andünsten. Anschließend die Gurken dazugeben und 2 min mitdünsten.

Den Lachs wieder in die Pfanne geben und nochmals mit erhitzen. Aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel etwas abkühlen lassen.

Inzwischen Dill kleinzupfen und anschließend mit dem Sauerrahm unter die lauwarmen Lachs-Gurken heben.

Mit Dill dekorieren und servieren.

Gurke und Dill ist seit je her eine tolle Kombination, die ich sehr liebe, der Lachs fügt sich wunderbar dazu und rundet das Ganze zu einem schönen Salat ab.

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Advertisements

7 Responses to “Noch’n Salat, lauwarm”


  1. 30. Juli 2010 um 06:52

    Da sich Dill und Lachs auch mögen, ist wieder mal volle Eintracht auf dem Teller.

  2. 30. Juli 2010 um 08:56

    Gurkensalat mit Dill mag ich und Lachs auch. Wieso nicht mal beides in einem Salat kombinieren. Schöne Idee!

  3. 30. Juli 2010 um 09:17

    Gurkensalat zu Fisch ist der Klassiker, aber alles zusammen? Optimal.

  4. 30. Juli 2010 um 15:45

    Mag alles was auf dem Teller ist…

  5. 30. Juli 2010 um 17:18

    Hm sehr lecker. Mit Lachs habe ich es noch nicht ausprobiert.

    Ich mache den Salat mit Krabben oder Garnelen. Leider auch ohne Sauerrahm, dafür verwende ich dann einen sehr neutralen leichten Schafsjoghurt. Blöde Kuhmilch-Allergie ;-))

  6. 31. Juli 2010 um 07:56

    Der Salat klingt gut, aber ist der Lachs nicht am Ende viel zu durchgebraten?
    Für mich reichte es, ihn nur mal kurz durch die Pfanne zu schwenken, ich mag ihn gern halb roh.

  7. 1. August 2010 um 17:22

    Sehr lecker! Was fischiges gibt es bei mir auch gerade.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: