06
Okt
10

Kürbiswoche 2: Blätterteigteilchen mit Kürbis, Feta und Rucola

So, fertig mit eingelegt und eingekocht, Schluss mit Marmelade und Kompott. Heute was ganz flottes aus dem lauwarmen Vorspeisenbereich und zur Abwechslung mal was mit Kürbis.

Gefunden bei BBC GoodFood, etwas varriert im Hause Mestolo. So habe ich zum Beispiel drei verschiedene Kräuter als Grundlage verwendet, einzeln, versteht sich. Auf ein Drittel der Teilchen kam Muskat, auf das nächste Drittel Thymian und auf das letzte Drittel Rosmarin.

Aber von vorne:
Blätterteig, eine Rolle
Fetakäse
Butternut-Kürbis
Rosmarin, Thymian, Muskat
1 Eigelb
1 EL Milch
Rucola

Den Blätterteig auf einem Stück Backpapier ausrollen und in jedwede gewünschte Form schneiden. Ich hatte mich ganz mutig für Rechtecke entschieden.

Diese Rechtecke gesamtflächig mit einer Gabel einpieksen und die Oberfläche mit dem Gemisch aus Eigelb und Milch bepinseln.

Darauf Kräuter / Gewürze nach Wahl streuen.

Den Backofen auf 180 – 200° vorheizen, mit Blech.

Den Kürbis in dünne Scheiben hobeln und für 2 min in kochendem Salzwasser blanchieren.

Die Kürbisscheiben auf dem Blätterteig verteilen und mit Feta belegen.

Das heiße Blech aus dem Ofen nehmen und die Teilchen mit dem Backpapier daraufziehen.

Im Backofen überbacken, bis alles total gut und knusprig aussieht. Ich hab vergessen, wie lang das war, vielleicht 12 – 15 min.

Kurz vor dem Servieren noch mit frischem Rucola belegen.

Ach ja, die Kräuter: ich mochte die Rosmarin-Variante am liebsten, das passte perfekt.

Zwei Mal noch Kürbis, dann seid ihr erlöst.

Advertisements

7 Responses to “Kürbiswoche 2: Blätterteigteilchen mit Kürbis, Feta und Rucola”


  1. 6. Oktober 2010 um 06:58

    die traumhaften Fotos trösten uns darüber hinweg, dass es schon wieder Kürbis gab 🙂

  2. 6. Oktober 2010 um 07:08

    Diese Variante gefällt mir.

  3. 6. Oktober 2010 um 08:16

    Mir ist das Recht, wenn es jeden Tag Kürbis gibt 😀
    Und heute gefällt er mir wieder besonders gut!

  4. 6. Oktober 2010 um 08:35

    Ich mag Kürbis und knusprige Teilchen, jetzt zum goldenen Oktober sowieso.

  5. 6. Oktober 2010 um 14:19

    Rucola und Feta zusmmen hoert sich gut, nie zusammenprobiert aber kann mir das irgendwie vorstellen – die Teilchen sehen wirklich zum Anbeissen aus. Und Kuerbis esse ich sowieso gerne.

  6. 6. Oktober 2010 um 19:22

    Marmelade und eingelegter Kürbis sind nicht so meins, diese Blätterteigteilchen hingegen gefallen mir sehr.

  7. 7. Oktober 2010 um 14:42

    Da geht auch bei mir Kürbis…. ich mag ihn schon irgendwie, is mir aber meistens zu fad.
    Diese Teilchen da, ja, da nehm ich was davon 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: