13
Dez
10

Kardamom-Heidesand

Wenn es mit großen Schritten auf Weihnachten zugeht, kommt man zwangsläufig nicht an all‘ den Leckereien vorbei, die der Advent so bietet. Mittlerweile kaufen wir kein Weihnachtszeug mehr vor dem 1. Advent und das Meiste kommt uns außerdem sowieso nicht mehr ins Haus, weil doch der Blick auf die Mehrzahl der Zutatenlisten jeden Appetit vergehen lässt. So mussten wir dieses Jahr selber ran an unsere kleine, sehr überschauliche Gebäckproduktion. 50% des bisher entstandenen Weihnachtsgebäcks zeige ich Euch heute, ein einfaches Heidesand-Rezept, aber mit Kardamom gewürzt.

250g Butter
250 Zucker
340g Mehl
2 TL Kardamompulver
2 TL Vanillezucker (selbstgemacht)
2 TL Backpulver

Die Butter in einer Pfanne leicht bräunen und dann abkühlen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Danach Kardamom, den Zucker, das Mehl und den Vanillezucker unterrühren.

Zum Schluss das mit etwas Mehl vermischte Backpulver untermengen.

Aus dem Teig rumkugelgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

In der mittleren Einschubleiste 12 – 17 min backen.

Wenn man mag, kann man den Heidesand abschließend in sehr feinem Zucker wälzen. Muss aber nicht, schmeckt auch so. Gut sogar.

Advertisements

6 Responses to “Kardamom-Heidesand”


  1. 13. Dezember 2010 um 06:10

    Witzig, wie sich die Geschmäcker ändern. Früher zählte Heidesand zu meinen Favoriten, jetzt nur noch zu „ganz nett“, vielleicht ändert das deine Kardamomversion.

  2. 13. Dezember 2010 um 06:45

    Bei uns bleibt der Ofen wegen immer grösserer Absatzprobleme kalt. Der Zucker.

  3. 13. Dezember 2010 um 07:48

    Ich würde auch auf den Zuckermantel verzichten.

  4. 13. Dezember 2010 um 09:27

    Nette Parodie auf das Original. Es erinnert mich an die Kindertage meiner „Kinder“.

  5. 13. Dezember 2010 um 20:57

    Wow, sehen die toll aus. So wie Heidesnd aussehen muss…ich muss es ja schließlich wissen, ich hab den quasi vor der Tür ;o)

  6. 6 Nona Mills
    22. Dezember 2010 um 19:39

    Wow, sehen die toll aus. So wie Heidesand aussehen muss…ich muss es ja schließlich wissen, ich hab den quasi vor der Tür ;o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: