18
Jan
11

Kochkurs: Rucolasorbet mit Parmesanchips und warmen Balsamico-Zwiebeln

Heute geht’s los, wie gestern bereits versprochen, mit dem kompletten Menü aus dem Kochkurs „Die neue vegetarische Küche“

Schon die Vorspeise war traumhaft, sah aus wie ein Dessert und punktete mit drei verschiedenen Komponenten, die wunderbar zusammen passten.

Eins nach dem anderen, die Mengenangaben sind für 4 – 6 Personen ausgerichtet (reichte aber locker für 10):

Rucola-Sorbet
200ml Mineralwasser
200ml Weißwein
50g Zucker
Saft einer Limone
4 Eiweiß
1 – 2 Bund Rucola

Wasser und Wein auf die Hälfte einkochen und abkühlen lassen.

Den Limonensaft hinzufügen.

Die Eiweiß steif schlagen, nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis die Masse glänzt und fest ist.

Eiweiß und das Wasser-Wein-Gemisch miteinander verrühren und in der Eismaschine gefrieren lassen.

Gegen Ende des Gefriervorgangs den kleingeschnittenen Rucola hinzufügen.

Balsamico-Zwiebeln
600g Perlzweiebeln
100g brauner Zucker
2 EL Honig
400ml Balsamico
200ml Gemüsebouillon
Salz, Pfeffer, Thymian

Die Zwiebeln schälen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig andünsten und mit Zucker, Balsamico und der Gemüsebouillon zum Kochen bringen.

Bei starker Hitze ca. 10 – 12 min sämig einkochen lassen und dabei gelegentlich anrühren.

Anschließend vom Herd nehmen, mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken und nach belieben mit gehacktem Thymian bestreuen.

Parmesan-Chips
250g Parmesan
1 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackter Schnittlauch

Alle Zutaten miteinander mischen und in Kreisen mit dem gewünschten Durchmesser auf ein Backblech geben. Dabei genügend Abstand lassen.

Im Backofen bei 200° grillieren, bis der Käse Blasen wirft.

Alles zusammen hübsch anrichten und servieren.

Quelle: Kochkurs „Die neue vegetarische Küche“ bei Frodo Schäfer, Frank Petzchen Kochbücher & Kochseminare

Advertisements

19 Responses to “Kochkurs: Rucolasorbet mit Parmesanchips und warmen Balsamico-Zwiebeln”


  1. 18. Januar 2011 um 07:08

    Die Perlzwiebeln schnapp ich mir raus

  2. 18. Januar 2011 um 08:36

    wie gut, dass IHr nicht solche miltanten Vegetarier seid, geniest weiterhin den Parmesan und anderen Käse, und Eier! Wahrscheinlich hat eine Kuh am Rucola geleckt….

    • 19. Januar 2011 um 21:06

      Wenn man als Vegetarier keinen Käse mit tierischem Lab essen will hat das doch nichts mit militant zu tun. Wenn bei dir Rind drauf steht willst du doch auch Rind essen und nicht Tofu, oder?
      Deswegen wenn vegetarisch drauf steht will ich auch vegetarisch haben und nicht verschaukelt werden. Schliesslich leckt das Kalb nicht dran sondern gibt sein Leben dafür her.

  3. 18. Januar 2011 um 08:39

    Die Perlzwiebel haben ja eine kräftige Farbe 🙂 Bilden sicher einen tollen Kontrast mit dem Sorbet. Machst du dann zum Nachtisch eine kalte Suppe ? 😉

  4. 18. Januar 2011 um 10:40

    Der Auftakt sieht gut aus!
    Bin schon gespannt wie es weitergeht.

  5. 18. Januar 2011 um 18:29

    Nobel, nobel! Und ich will jetzt auch mal einen Kochkurs mitmachen, das ist schon längst überfällig.

  6. 18. Januar 2011 um 18:59

    Das sieht wundervoll aus – eine schöne Kombination, sehr gelungene Fotos. Die Parmesan-Chips mit den Kräutern machen sich gut. Aber Perlzwiebel schälen… das ist ja eine heftige Arbeit, hast Du da einen Geheimtipp wie es schneller geht?

  7. 18. Januar 2011 um 19:04

    die balsamico-zwiebeln haben eine krasse farbe. sieht das gut aus. das muss ich mal probieren…

  8. 18. Januar 2011 um 20:16

    Das gefällt mir. Aber sag doch mal, schmeckt das Sorbet ordentlich nach Rucola?

  9. 19. Januar 2011 um 01:46

    Sieht auf jeden Fall super aus (auch wenn da verdammt viel Zucker drin ist), schon gespannt auf die weitere Kredenzung 🙂

  10. 19. Januar 2011 um 17:16

    Klasse! Ist abgespeichert! Nur ohne Perlzwiebeln, da nehm ich normale milde, das ist nicht so ne Friemelei und sehn tust du´s nachher eh nicht…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: