Archiv für 12. April 2011

12
Apr
11

Glarner Zigerhörnli

Das Glück war uns hold und beim Lebensmittelladen meines Vertrauens haben wir ein Schabziger-Stöckli gefunden. Selbst hier in der Großstadt ist das nicht so leicht. Und obwohl ich noch nicht wusste, was ich damit machen will, habe ich natürlich dem sofort ausgelösten *habenwollen*-Reflex nachgegeben und das Stöckli erstmal eingepackt.

Mit dem letzten Schabziger haben wir eine überaus empfehlenswerte Risotto-Suppe gekocht, diesmal aber mussten wir unbedingt das Standard-Schabziger-Rezept probieren, die Zigerhörnli. Die gab’s auch schon mal bei Robert.

Und – es hat sich gelohnt, ging sehr schnell und war sehr köstlich, cremig, himmlisch 🙂

250g Hörnlinudeln
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Zwiebel
2 EL Butter
200ml Sahne
50g Schabziger
50g Parmesan, gerieben

Hörnli im siedenden Salzwasser al dente kochen.

Inzwischen die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Die Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin braten.

Die Sahne in einer großen Pfanne vorsichtig erhitzen.

Den geriebenen Schabziger und den Parmesan dabeigeben und zu einer glatten Sauce verrühren.

Die Hörnli abgiessen und abtropfen lassen. Zur Sauce geben, gut mischen und noch mal kurz durchziehen lassen.

Einen Hauch Muskat dazu und eventuell nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusammen mit den Zwiebeln servieren.

Wenn ihr Schabziger findet, solltet ihr das ausprobieren, ein Käsetraum 🙂

Advertisements



Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs

Advertisements