15
Aug
11

Aufgewärmt: Kirsch-Joghurt-Eis mit Schuss

Weil wir hier im Herzen Italiens gar nicht mehr wissen, was wir noch alles ausziehen sollen wegen der Hitze (viele Grüße von hier aus ins Büro! ;)), wärme ich für Euch ein gar köstlich erfrischendes Joghurteis auf. Es gewinnt durch den Einsatz von griechischem Joghurt und ein wenig Kirschwasser, schmeckt fein joghurt-säuerlich und wunderbar nach Kirschen.

Obwohl wir uns auch durchaus mit einem herrlich frischen selbstgemachten Sangria abkühlen können (weitere herzliche Grüße von hier aus ins Büro ;))

500g Sauerkirschen (hier: Tiefkühlware)
300g griechischer Joghurt (10%)
100g Sahnequark
120 g Zucker
3 EL Kirschwasser
200 ml Sahne

Die Kirschen in einem Sieb auftauen lassen. Anschließend noch gut auspressen, dass die Kirschen viel Saft verlieren. Je mehr Flüssigkeit mit verarbeitet wird, um so mehr Eiskristalle bilden sich, was man ja möglichst verhindern will.

Die Kirschen mit dem Quark, dem Joghurt, dem Kirschwasser und dem Zucker verrühren. Wer es etwas süßer mag, kann mehr Zucker verwenden, wir mögen das leicht säuerlich durch Kirschen und Joghurt lieber.

Die Sahne schlagen und ebenfalls darunter heben und miteinander verrühren.

Im Eisbereiter der KitchenAid auf niedrigster Stufe ca. 20 min zu Eis verarbeiten lassen.

Das Eis ist unglaublich cremig, ob das durch die Zugabe von Alkohol kommt, weiß ich nicht, aber dieses Eis ist toll.

Advertisements

5 Responses to “Aufgewärmt: Kirsch-Joghurt-Eis mit Schuss”


  1. 1 Britta
    15. August 2011 um 07:54

    Das Büro grüßt zurück…

  2. 15. August 2011 um 09:18

    Das sieht total lecker aus. Und da mein Gefrierschrank voller Kirschen ist … mmhmm . Wie lange lässt sich das Eis eigentlich aufbewahren, wenn man dafür bereits eingefrorene Kirschen verwendet?

  3. 15. August 2011 um 10:52

    Danke! Ich bin dann mal einkaufen. 🙂

  4. 15. August 2011 um 17:18

    hhm, das sieht köstlich aus (davon abgesehen, dass ich ital. Sonne haben will!).

    Ich überlege immer noch, ob ich diesen Eisbereiter der KA „brauche“, vielleicht magst Du mich überzeugen? 😉

    VG
    Annchen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs


%d Bloggern gefällt das: