Posts Tagged ‘basilikum



28
Jan
11

Steckrübenwoche: Mango-Steckrüben-Salat

Wieder einmal habt ihr eine Themenwoche bei den Mestolos überstanden, ich hoffe, es hat ein kleines bißchen Freude und vor allem Appetit auf Steckrübe gemacht.

Die Woche endet mit einem ungewöhnlichen, aber sehr köstlichen Salat, der wirklich empfehlens- und auch nachahmenswert ist. Eine tolle Kombination, die aber wunderbar zusammen harmoniert und so einen Genuss besonderer Art garantiert.

Die Menge ist sehr reichlich bemessen, genug für eine Hauptmahlzeit für zwei Personen, oder aber als Vorspeise für vier Esser.

300 g Steckrüben
Salz
3 Frühlingszwiebeln
2 reife Mango
5 El Zitronensaft
Pfeffer
Olivenöl
Kürbiskerne
150g Ziegenfeta
reichlich Basilikum

Die Steckrübe schälen, zuerst in 0,5 cm dicke Scheiben und dann in feine, ungefähr 4 cm lange Stifte schneiden.

Diese Steckrübenstifte in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen.

Aus dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und gutem Olivenöl eine Marinade rühren und die Steckrübenstifte mit der Marinade mischen und mindestens 20 min ziehen lassen. Wir haben das schon am Vorabend gemacht, so dass die Steckrübe die Nacht in der Marinade verbrachte.

Die Frühlingszwiebeln putzen und komplett in dünne schräge Ringe schneiden.

Die Mangos schälen, das Fruchtfleisch in dünnen Scheiben vom Stein schneiden und dann in Rauten schneiden. Einen Teil haben wir auch in Streifen geschnitten, da bei den Rauten viel weggeschnitten werden muss.

Die Kürbiskerne fettfrei rösten und den Käse würfeln.

Die Basilikumblätter in Streifen schneiden und ungefähr 2/3 davon mit der Hälfte der Kürbiskerne, Frühlingszwiebeln und den Mangorauten zu den Steckrübenstiften geben und vorsichtig mischen.

Den Salat auf einer Platte anrichten. Den Käse auf dem Salat verteilen und mit restlichen Basilikumblättern und den Kürbiskernen bestreuen.

Quelle: leicht abgewandelt nach E&T

Euch allen ein schönes Sonnenwinterwochenende!

19
Jan
11

Kochkurs: Tomatenconsommé mit Basilikumklößchen

Bolli fragte am Montag, ob wir denn wirklich einen Kochkurs nötig hätten. Grundsätzlich hätten wir all die Sachen, die es dort gab auch selber gut kochen und zubereiten können, aber es ging uns ja auch um das Erlebnis, die Kurse machen Spaß und man lernt eben doch auch noch dazu. So wie bei dieser Consommé, die ich noch nie selbst gemacht habe und wo es einfach faszinierend ist, zu sehen, wie aus jeder Menge Gemüse hinterher eine durchsichtige Suppe wird.

Tomatenconsommé
100g Möhren, gewürfelt
100g Knollensellerie, gewürfelt
1 Zwiebel, grob zerkleinert
600g Tomaten, geviertelt
10 Eiweiße
2 EL Tomatenmark
Rosmarinzweig
3 Pimentkörner
5 Wacholderbeeren
10 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Eiswürfel (1 Glas voll)

Das geschnittene Gemüse in einen Topf geben und leicht anschwitzen.

Die Eiweiße leicht schlagen, mit den Gewürzen und dem Tomatenmark zum Gemüse geben und gründlich vermischen.

Die Eiswürfel und 1 Liter kaltes Wasser dazugeben und langsam aufkochen. Dabei immer mal wieder sehr vorsichtig umrühren, damit sich das Eiweiß nicht am Boden absetzt und anbrennt.

Nach dem Aufkochen die Suppe bei kleinster Hitze etwas eine Stunde lang ziehen lassen.

Durch ein in ein Sieb gelegtes Seituch (oder ein sauberes Geschirrtuch) abgießen.

In der Zwischenzeit kann man sich um die Einlage kümmern.

Basilikumklößchen
150g Quark
20g Creme fraiche
1 Ei
1 Eigelb
50g mehl
50g geröstete und fein gehackte Pinienkerne
4 Blätter Basilikum
Zucker, Salz

Den Quark durch ein Tuch auspressen und den basilikum in feine Streifen schneiden.

Alle Zutaten dann zu einer festen Masse verarbeiten und mit Hilfe zweier Teelöffel kleine Nocken abstechen.

Diese in einen Topf mit siedendem Wasser geben, dann den Topf sofort vom Herd ziehen und die Klößchen 10 min ziehen lassen.

Auf den Tellern verteilen und die Suppe dazugeben, mit etwas Basilikum verzieren und servieren.

Die Suppe mit den Klößchen war sehr köstlich, auch wenn ich 1.) mehr Basilikum in die Klößchen getan hätte, allein wegen der Farbe und 2.) Juliennestreifen von Möhre und vielleicht auch Sellerie in die Suppe gelegt hätte. Aber ich war auch so begeistert.

Hier die bisher vorgestellten Rezpte:
1) Rucolasorbet mit Parmesanchips und warmen Balsamico-Zwiebeln

Quelle: Kochkurs „Die neue vegetarische Küche“ bei Frodo Schäfer, Frank Petzchen Kochbücher & Kochseminare

02
Sep
10

Gebackene Feigen mit Pistazien-Frischkäse-Füllung

Ein wirklich schnelles Dessert habe ich, wie so einige meiner Anregungen und Rezepte, bei Eatsmarter gefunden. Besonders gut war der Basilikum darin, was ich anfangs nicht gedacht hätte. Aber der kommt geschmacklich gut hervor und harmoniert mit seinem Geschmack prima mit der Süße der Feigen.

Schnell und gut und damit nahezu perfekt für Mipis Cucina rapida:

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

4 Feigen
2 EL Pistazien
2 – 3 EL körnigen Frischkäse
8 Blätter Basilikum

Die Pistazienkerne grob hacken und in einer Pfanne fettlos anrösten.

Die Basilikum-Blätter in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel geben mit dem Frischkäse und den Pistazien vermischen.

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Von den Feigen den Deckel abschneiden und beiseite legen.

Das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herauslösen und in die Schüssel zu den anderen Zutaten geben und alles gut miteinander vermengen.

Die Füllung mit einem Teelöffel in die Feigen geben, den Deckel wieder aufsetzen und die Feigen in eine Auflaufform setzen. Im Backofen bei 200° ca. 10 – 12 Minuten backen.

Bei Eatsmarter wird ein Blattsalat mit Vinaigrette dazu gereicht, aber ich fand die Feigen als – nicht zu süßes Dessert – gerade richtig, mit dem salat dazu ist es sicher eine prima Vorspeise.

28
Jul
10

Auf die Schnelle: Hörnli-Salat Caprese

Für diesen Salat braucht’s wirklich nicht viel und trotzdem ist er unglaublich vielseitig einsetzbar und beliebt. (Vielseitig einsetzbarer Salat – manchmal schreibt man doch’n ganz schönen Blödsinn zusammen…)

Aber eigentlich stimmt’s: der kommt lieb mit ins Büro, er setzt sich beim Picknick nett daneben, stört in der Schule nicht, ärgert keine Tiere beim Zoobesuch und im Schwimmbad muss man auch nicht ständig auf ihn aufpassen. Ein absoluter Allrounder, der in meinem Bekanntenkreis bisher immer gut angekommen ist. Ist aber auch eigentlich kein Wunder, ist dieser Salat doch ein Cousin vom Mozzarella Caprese (mit Tomaten und Basilikum) und das mag doch eigentlich auch fast jeder.

150g kleine Pasta
3 Tomaten
1 Büffelmozzarella
Peffer, Salz
weißer Balsamico (dunkler geht auch, ändert nur die Optik)
Olivenöl
Basilikumblätter

Die Pasta kochen, abgießen und etwas auskühlen lassen.

Die Tomaten entkernen und würfeln.

Den Mozzarella ebenfalls würfeln.

Tomaten, Basilikumblätter und Mozzarella vermischen, pfeffern, salzen.

Die Nudeln dazu geben, vorsichtig unterheben und mit Essig und Öl abschmecken.

Mit einigen Basilikumblättern garnieren.

Keine große Kunst, aber manchmal sind doch die einfachsten Dinge die Besten.

09
Jun
10

Wir sind für etwaige Unannehmlichkeiten, die wir hätten führen, dass Sie erwarten unsere neue Mail-Funktionen leid

Sehr geehrter Ersteller von Phishing-Mails,
natürlich ist es für uns immer wieder spaßig, eine solche Mail zu bekommen, aber andererseits frage ich mich, für wie einfältig Sie die Mailempfänger halten, auf eine, in einem solch‘ radebrechenden Deutsch geschriebenen Email, zu reagieren, und zwar auch noch so, wie Sie sich das wünschen?

ACHTUNG Arcor.de Kontoinhaber,
Diese Nachricht wird aus dem Datenbank-Informations-undTelekommunikationstechnologie-Messaging-Service-Center, um alle unsere E-Mail-KontoInhaber. Alle E-Mail-Hub-Systeme werden regelmäßig einer planmäßigen Wartung. Zugriffauf Ihre Mailbox über unsere Mail-Portal wird für eine gewisse Zeit nicht verfügbarwährend dieser Gewährleistungsfrist.

Wir werden die Durchführung Service Wartungsarbeiten an unserer Datenbank undE-Mail-Konto-Center für eine bessere Online-Dienste. Wir sind das Löschen allerunbenutzten-Mail-Konten, um mehr Platz für neue Konten zu erstellen.

Um sicherzustellen, dass Sie treten nicht auf Service-Unterbrechungen / möglicheDeaktivierung müssen Sie Bitte antworten Sie auf diese E-Mail sofort Arcor.de Bestätigung Ihrer E-Mail-Konto des Verkäufers unten zur Bestätigung / Identifikation

1. Vorname und Nachname:
2. Voll Login E-Mail Adresse:
3. Passwort:
4. Bestätigen Sie Ihr aktuelles Passwort:

Hinweis: Ihre Daten werden nicht geteilt werden.

Nichteinhaltung dieser Prozess innerhalb kürzester Zeit abzuschließen, werden in ein-undausgehende Störungen Ergebnis auf Ihrer E-Mail. Dadurch wird verhindert, dass Sie Sendenoder Empfangen von E-Mails. Stellen Sie sicher, dass die oben beschriebenen Detailskorrekt sind, damit wir wieder Ihre Kontodaten dazu auf, zur Vermeidung von Ihrem Kontodie Aussetzung oder Einstellung. Die Benutzer haben uns oft gesagt, dass sie mitzunehmender Nutzungsdauer Arcor.de Service, desto mehr entdecken die Vorteile. Wirwerden weiter daran arbeiten Arcor.de machen den besten Service rund um E-Mail, und wirfreuen uns über Ihr Einstieg bei uns für die Fahrt.

Wir sind für etwaige Unannehmlichkeiten, die wir hätten führen, dass Sie erwartenunsere neue Mail-Funktionen leid. Bitte helfen Verbreitung dieser wichtigenInformationen, die Weiterleitung an andere Benutzer. In Kürze erhalten Sie einBestätigungsschreiben von unserem Kundenservice nach unserem Upgrade.

Danke für das Verständnis unserer Lage.
Gest. Solomon Junge
Web-Mail-Management-Team. (c)

Dies soll hier auch kein Appell sein, das zu unterlassen (ich weiß selber, dass das nichts nutzt), aber nur so als kleiner Tipp: Das Google Übersetzungsprogramm ist nicht ganz fehlerfrei und birgt durchaus ungewollte Komik. Deswegen aber auch, für Euch, für uns, für alle, ein Rezept, frühlingsleicht und schmackhaft. Das Rezept stammt ebenfalls aus dem Buch „Vegetarisch aus aller Welt“, aus dem ich bereits gestern ein Rezept vorgestellt habe. Damit ihr es auch versteht, habe ich es auch schnell mal von Google übersetzen lassen. Viel Spaß beim Nachkochen!

Dear creators of phishing emails,
of course it’s always fun for us to get such a mail, but then, I ask myself for how stupid you think the mail recipient,
on one, in such a ’speak broken German written email to respond, and even the way you want it? This is to be here no call not to do so (I know myself that does not help), but only to a small tip: The Google translator is not entirely error-free and contains absolutely unintentional comedy. So also, for you, for us, for all, a recipe, frühlingsleicht and tasty. The recipe is also from the book „Vegetarian of the world“ from which I have already introduced yesterday a
recipe. So that you also understand I have to translate quickly by Google. Happy cook!

4 EL Butter
3 Eier
250 ml Milch
100 g Mehl
Salz
1 Bund Basilikum
400 g Cocktailtomaten
4 EL Olivenöl
Pfeffer
100 g Parmesan

Die Butter schmelzen. Eier und Milch mit dem Mehl und 1/2 TL Salz gründlich verquirlen. Die flüssige Butter langsam unter Rühren hineinlaufen lassen. Das Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Hälfte der Blätter zum Teig geben und pürieren.

In einer beschichteten Pfanne wenig Fett erhitzen, etwas Teig hineingeben und dünn verteilen. Crêpe in ca. 5-7 Min. goldbraun backen, dabei einmal wenden. Mit den übrigen genauso verfahren. Fertige Crêpes im Backofen bei 80° (Umluft 50°) abgedeckt warm halten.

Die Cocktailtomaten waschen, halbieren, in dem Olivenöl 4-5 Min. anbraten, salzen und pfeffern. Den Parmesan reiben. Die restlichen Basilikumblätter in Streifen schneiden. Die Crêpes mit Tomaten und Basilikum füllen, mit dem Parmesan bestreuen und servieren.

4 tablespoons butter
3 eggs
250 ml milk
100 g flour
salt
1 bunch basil
400g cherry tomatoes
4 tablespoons olive oil
Pepper
100 g Parmesan chaps

Melt the butter. Eggs and milk with the flour and 1 / 2 tsp salt Whisk thoroughly. The liquid butter slowly down into it while stirring. Wash the basil trockenschütteln, and pluck the leaves from the stems. Half of the leaves give the batter and blend.

Heat a nonstick pan, low fat, some of the dough hineingeben and sparsely distributed. Crêpe in about 5-7 minutes until golden brown, turning once. With the other the same way. Finished crepes in the oven at 80 ° (50 ° to keep air circulation) are covered warm.

The cocktail tomatoes, wash, halve the olive oil in sauté for 4-5 minutes add salt and pepper. The parmesan rub. The rest of the basil leaves into strips. The pancakes with tomato and basil filling, with the Parmesan cheese and serve.

🙂

Im übrigen sind die Crêpes wunderbar dünn geraten, was wohl vor allem an der Konsistenz des Teiges lag. Das Foto ist weniger schön, ich bitte das zu entschuldigen. Ein empfehlenswertes Rezept, dass auch gut in die Sommerzeit passt.

Moreover, the pancakes are advised wonderfully thin, which was probably mainly due to the consistency of the dough. The picture is less beautiful, I use the excuse. A recommended recipe that also fits well into the summer.

PS: Noch lustiger wird’s, wenn man den englischen Text wieder ins Deutsche rückübersetzen lässt.




Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Besucherzahlen:

  • 1.112.609 Topfgucker

Internationale Beobachter:

free counters

Wikio - Top Blog - Kochblogs

Wikio - Top Blog - Gastronomie

Blog Top Liste - by TopBlogs.de

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs