Posts Tagged ‘pudding

21
Feb
11

Der einzig wahre Schokoladenpudding

Als bekennende und obendrein unverbesserliche Schokoladenjunkies gehört der heute gebloggte Schokoladenpudding zum Standard-Repertoire im Hause Mestolo und hat bisher noch jeden begeistert. Für mich auch immer wieder ein schönen Anlass zu beweisen, dass Selbstgemachtes jeden Tütenkram nicht nur geschmacklich um Längen schlägt, sondern auch der Mehraufwand kaum der Rede wert ist.

560 ml Milch
5 EL Zucker
2 EL Kakaopulver
2 EL Stärke
Salz
1 Ei, 1 Eigelb
100 g Schokolade, 70%
2 EL Butter

Ungefähr 500 ml von der Milch erhitzen.

Die Schokolade und die Butter vorsichtig zusammen schmelzen.

Zucker, Salz, Kakaopulver und die Stärke gut miteinander vermischen. Das Ei und das Eigelb verquirlen und dann zu den trockenen Zutaten geben, klümpchenfrei verrühren.

Die restliche Milch ebenfalls dazugeben.

Das angerührte „Puddingpulver“ in die inzwischen heiße Milch geben, verrühren und einmal kurz aufkochen lassen.

Vom Herd nehmen und die geschmolzene Schokolade und die Butter unterrühren. In Portionsschälchen abfüllen und auskühlen lassen.

Wenn man etwas mehr Stärke nimmt, kann man den Pudding auch prima stürzen, ansonsten behält er seine sehr cremig-seidige Konsistenz und man kann dann mit zwei Löffeln Nocken formen zum Servieren. Dazu gab’s, ganz unsaisonal und unregional, pürierte peruanische Flugmango. Traumhaft.

Unglaublich gut dieser Pudding, in jeder Darreichungsform.

28
Dez
10

Winter-Pudding

Auch nach den üppigen Feiertagen hat man doch hin und wieder Appetit auf eine süße Leckerei nach dem Abendessen. Schnell, einfach und trotzdem gut ist dann ein selbstgemachter Pudding, den man je nach Belieben mit verschiedenen Gewürzen aromatisieren kann. Wir haben uns für die Wintervariante entschieden und den Rest unseres Lebkuchengewürzes verwendet:

500ml Milch
40 g Stärke
3 EL Zucker
Vanillemark einer 1/2 Schote
1 TL Lebkuchengewürz (Kardamom, Koriander, Muskatblüte, Muskatnuß, Nelken, Sternanis, Zimt)
1 TL Kakao

Das Kakaopulver und die Gewürze miteinander mischen.

Von der Milch etwas (50 ml) abnehmen und Stärke und Zucker damit verrühren.

Das Vanillemark in die restliche Milch geben.

Die Milch aufkochen, währenddessen den Kakao und die Gewürze einrühren.

Wenn die Milch kocht, angerührte Stärke hineingeben, gut verrühren und nochmals aufkochen lassen.

In Förmchen, Schälchen, Gläschen oder was auch immer füllen und noch 2 Stündchen kaltstellen. Whiskeysahne (Sahne mit 2 EL Whiskey aufschlagen) würde sicher auch gut zu passen.




Mestolo: DAS vegetarische Kochblog!

Vegetarische Küche, möglichst biologisch, regional und saisonal - mit Ausnahmen. Einmal wöchentlich geöffnet.

"Gutes Essen kann gesundheitsschädlich sein, schlechtes ist es immer." Wolfram Siebeck

Koch-Events:

Was ich wichtig finde:

Ärzte ohne Grenzen - Gesundheit ist ein Menschenrecht

Kochbuch:

Rezeptebuch

Und außerdem:

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Küchenblogs